Tajine


Mit einer Tajine erlebt man Kochen mal anders! Mit einer Tajine ist man nicht nur an den Herd gebunden! Kasmor läd zum Kocherlebnis mit dem typisch marokkanischem Tontopf ein, von dem der Geschmack profitiert. Langsames Garen - für eine schonende Zubereitung. Das Kochgut erhält am Ende einen unverwechselbaren Geschmack.

 

Unsere Tajines sind aus reinem Ton und unlasiert - für gesundes und geschmackvolles Kochen. Sie haben einen flachen Boden und sind somit auch herdtauglich. Wir empfehlen jedoch unbedingt bei milden Außentemperaturen die Tajine am Grill zu nutzen, da sich so die Hitze besser um den Boden der Tajine verteilt und weil es einfach viel Freude macht im Freien zu kochen!

 

FÜR EINE LANGE LEBENSDAUER - WAS GILT ES ZU BEACHTEN?

 

- Tajine am Vorabend oder eine Stunde vorher in Wasser tränken

- Temperaturschocks vermeiden (z.B. beim Kochen im Freien bei kalten Temperaturen)

- Während des Kochvorgangs immer darauf achten, dass oben im Deckel der Tajine Wasser enthalten ist

 

NEUE TAJINE -  Anleitung vor dem Erstgebrauch einer naturbelassenen (unlasierten) Tajine

 

1. Beide Teile der Tajine über Nacht in Wasser einlegen. Bei Tajines mit Metallboden und -ring sowie Holzgriffen, reicht es wenn man den unteren Teil der Tajine bis zum Rand mit Wasser auffüllt.

2. Am nächsten Tag, bzw. nach ein paar Stunden Tajine abtropfen lassen und auf die Innenseiten der Tajine (Boden und Deckel) großzügig Olivenöl auftragen.

3. Auf niedriger Flamme langsam und keines Falls zu stark erhitzen. Ein wenig Gemüse oder besser Bioabfälle wie Gemüseschalen, Petersilienstängel etc. mit ca. 250 ml Wasser in der Tajine vorsichtig und bei niedriger Temperatur ca. 20 min. köcheln lassen. Anschließend den Inhalt wegwerfen und die Tajine ganz normal für den ersten richtigen Gebrauch reinigen.

 

 

 

Tajine-Rezepte:

Süsse Tajine

Gemüse-Tajine

Reis-Tajine