Amelou

Süßer Dip /Brotaufstrich


Himmlisch lecker und auf der Liste unbedingt auszuprobierender Rezepte mit Arganöl ganz oben zu finden! Nur 3 Zutaten für deinen neuen Brotaufstrich - mehr braucht es nicht! Ausprobieren lohnt sich...

Zutaten

200 g Mandeln (ganz, mit Haut)

50 ml Arganöl geröstet

2 EL flüssiger Honig

 


Zubereitung

1. Ganze Mandeln auf ein Backblech und im vorgeheizten Ofen auf   mittlerer Schiene bei 160 °C  Umluft ca. 15-20 min rösten. (Kommt auf den Trockengrad der Mandeln an, bei sehr trockenen Mandeln eher 10 -15 min.)


2. Mandeln vollständig abkühlen lassen und in einem Mixer oder elekritscher Kaffeemühle sehr fein mahlen. Vorgang mehmals  wiederholen bis die Masse leicht cremig aussieht.

3. Falls möglich, Mixer langsam rotieren lassen und nach und nach Arganöl hinzufügen. Sollte der Mixer diese Funktion nicht haben, gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben und unter rühren langsam Arganöl hinzufügen.

4. Zum Schluss noch Honig unterrühren und in ein verschließbares Glas füllen.



Zubereitung im THERMOMIX

1. Ganze Mandeln auf ein Backblech und im vorgeheizten Ofen auf   mittlerer Schiene bei 160 °C  Umluft ca. 15-20 min rösten. (Kommt auf den Trockengrad der Mandeln an, bei sehr trockenen Mandeln eher 10-15 min.)


2. Mandeln vollständig abkühlen lassen und im THERMOMIX ca. 10 Sek. auf Stufe 10 mahlen und mit dem Spatel nach unten schieben. Vorgang mehmals  wiederholen (2 - 3 mal) bis die Masse leicht cremig aussieht.

3. Mit dem Spatel nach unten schieben und ca. 20 Sek. auf Stufe 2,5 nach und nach Arganöl hinzufügen.

4. Zum Schluss noch, ebenfalls auf Stufe 2,5, Honig unterrühren und in ein verschließbares Glas füllen.


Kommentare: 3 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Kerstin (Sonntag, 01 April 2018 13:16)

    Hallo, ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Kann ich das Arganöl auch durch Sonnenblumenöl ersetzen oder hat es eine besondere Beschaffenheit die für das gelingen des Rezeptes nötig ist?
    Herzlichen Gruß und schöne Ostertage, Kerstin

  • #2

    Kasmor (Sonntag, 01 April 2018 15:10)

    Arganöl geröstet ist schon sehr wesentlich für den Geschmack, da es auch sehr intensiv nussig schmeckt (im Gegensatz zum sehr geschmacksneutralen Sonnenblummenöl). Du kannst es ja trotzdem einmal ausprobieren. Herzliche Grüße zurück und dir auch schöne Feiertage liebe Kerstin :)

  • #3

    Jessica Kunz (Montag, 02 April 2018 00:26)

    Ich kenne und liebe Amlou sehr! Gehört definitif zu meinen Lieblingsrezepten hier. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Rezepte!