Süßes Hirse Frühstückchen


So sieht unser leckeres, vollwertiges und fruchtig-süßes Frühstückchen aus! Hirse ist ein idealer Energiespender, der zudem auch glutenfrei ist. Der Eisengehalt der Hirse ist im Gegensatz zu anderen Getreidearten beachtlich hoch und ist damit besonders bei Blutarmut zu empfehlen. Wer Honig und Früchte nur in Maßen verzehren darf kann sich freuen: Hirse und Zimt senken beide signifikant den Blutzuckerspiegel! Alles in einem also gut aufeinander abgestimmte Zutaten und reichlich Geschmack!

Zutaten

100 g Hirse

400 ml Wasser

100 g Erdbeeren oder anderes Obst der Saison

1 Banane

1 TL Zimt

2 EL Arganöl (nativ, leicht geröstet oder geröstet)

2 EL flüssiger Honig

 


Zubereitung

1. Hirse in ein Sieb geben und mit heißen Wasser kurz durchspülen.

Wasser mit Hirse zum kochen bringen und ca. 20 min. bei mittlerer Hitze kochen. Zwischendurch umrühren.

 

2. Obst waschen und in kleine Stücke schneiden. 

 

3. Die abgekühlte Hirse in Schüsseln geben und mit Zimt und Obst bestreuen. Zum Schluss Arganöl und Honig darüber gießen und genießen!

 

Hinweis: Kann man warm oder kalt genießen!

Tipp: Entsprechende Menge Hirse für ca. 3 Tage vorkochen und in den Kühlschrank stellen. So geht es morgens immer etwas schneller!



Zubereitung im THERMOMIX

1. Hirse in ein Sieb geben und mit heißen Wasser kurz durchspülen.

Wasser in den Mixtopf geben. Hirse ins Garkörbchen geben und ca. 25 min. bei 100 °C auf Stufe 0,5 kochen.

 

2. Obst waschen und in kleine Stücke schneiden.

 

3. Die abgekühlte Hirse in Schüsseln geben und mit Zimt und Obst bestreuen. Zum Schluss Arganöl und Honig darüber gießen und genießen!

 

Hinweis: Kann man warm oder kalt genießen!

Tipp: Entsprechende Menge Hirse für ca. 3 Tage vorkochen und in den Kühlschrank stellen. So geht es morgens immer etwas schneller!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0